Sitemap

Wann sollten Sie die Vorteile von EDD beenden?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Situation bei jedem anders ist.Einige allgemeine Tipps, wie Sie EDD-Leistungen beenden können, wenn Sie einen Job bekommen, sind:

  1. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber.Viele Arbeitgeber erlauben Ihnen, den Bezug von EDD-Leistungen einzustellen, solange Sie ihnen dies mindestens 30 Tage im Voraus mitteilen.Wenn Sie Ihren Arbeitgeber nicht über Ihre Absicht informieren, keine Leistungen mehr zu erhalten, kann er Ihren Versicherungsschutz vorzeitig beenden, ohne Ihnen die Möglichkeit zu geben, ordnungsgemäß aus dem Programm auszusteigen.
  2. Führen Sie Aufzeichnungen über alle Gespräche und Korrespondenz mit Ihrem Arbeitgeber im Zusammenhang mit der Einstellung von EDD-Leistungen.Dies hilft, wenn es später zwischen Ihnen und dem Unternehmen Probleme oder Streitigkeiten darüber gibt, ob Sie ordnungsgemäß gekündigt wurden oder ob Geld vorzeitig ausgezahlt wurde.
  3. Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Unterlagen ausgefüllt wurden, um die EDD-Vorteile einzustellen, einschließlich des Einreichens eines Antragsformulars und der Zahlung aller erforderlichen Gebühren.Die Nichtbeachtung dieser Schritte kann zu Strafen seitens der Regierungsbehörde führen, die das Programm beaufsichtigt, wie z. B. die Rückbuchung von Zahlungen auf Ihr Konto oder die vollständige rückwirkende Beendigung des Versicherungsschutzes ohne Vorwarnung.
  4. Seien Sie proaktiv, indem Sie Freunde und Familienmitglieder, die ebenfalls EDD-versichert sind, über Ihre Entscheidung informieren, keine Leistungen mehr zu erhalten, damit sie entsprechende Vorkehrungen treffen können (z. B. indem sie ihre Versicherungspolice auf eine andere Person übertragen).

Wie stoppen Sie die Vorteile von EDD?

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass Ihre Leistungen greifen, wenn Sie einen Job bekommen.

  1. Stellen Sie sicher, dass alle Unterlagen vollständig sind und rechtzeitig eingereicht werden.Dazu gehören das Ausfüllen des EDD-Antrags, der Einkommensnachweis und das Einreichen aller erforderlichen Dokumente.
  2. Wenden Sie sich so bald wie möglich nach Ihrer Einstellung an Ihren Arbeitgeber, um ihm mitzuteilen, dass Sie Ihren alten Job kündigen und mit seinem anfangen werden.Erklären Sie warum und teilen Sie ihnen mit, wann Ihre Leistungen enden.
  3. Versuchen Sie nach Möglichkeit, mit Ihrem ehemaligen Arbeitgeber eine Regelung zu treffen, dass er Ihre Leistungen weiter zahlt, während Sie für sein Unternehmen arbeiten.Dies kann einige Verhandlungen erfordern, aber es könnte Ihnen auf lange Sicht viel Geld sparen.
  4. Erwägen Sie die Inanspruchnahme staatlicher Arbeitslosenversicherungsprogramme, sofern diese in Ihrer Region verfügbar sind.Diese Programme bieten zusätzliche finanzielle Unterstützung in schwierigen Zeiten, die dazu beitragen können, Ihre Leistungen bei der Suche nach einem neuen Job aktiv zu halten.

Was passiert, wenn Sie die EDD-Leistungen nicht beenden, wenn Sie einen Job bekommen?

Wenn Sie Ihre EDD-Leistungen nicht beenden, wenn Sie einen Job bekommen, zahlt der Staat Ihre Leistungen weiter, während Sie arbeiten.Wenn Sie Ihren Job kündigen oder entlassen werden, stellt der Staat Ihre Leistungen rückwirkend ein.Möglicherweise müssen Sie Geld zurückzahlen, das der Staat Ihnen bereits gezahlt hat.Sie können auch mit einer Geldstrafe von bis zu 1.000 US-Dollar für jeden Monat Leistungen belegt werden, die Sie erhalten haben, während Sie nicht gearbeitet haben.

Was sind die Folgen, wenn Sie die EDD-Leistungen nicht einstellen, wenn Sie einen Job bekommen?

Es gibt einige Konsequenzen, wenn Sie die EDD-Leistungen nicht einstellen, wenn Sie einen Job bekommen.Erstens: Wenn Sie Ihre Leistungen nicht einstellen, zahlt der Staat Ihre vollen Leistungen weiter, bis Sie das Rentenalter erreichen.Dies kann für Sie und Ihre Familie teuer werden, da die Regierung im Wesentlichen Ihr Gehalt zahlt, während Sie nicht arbeiten.Zweitens, wenn Sie Ihre Leistungen nicht kündigen und innerhalb von sechs Monaten wieder eingestellt werden, betrachtet die Regierung diese neue Stelle als Fortsetzung Ihrer alten Stelle und beginnt ab diesem Zeitpunkt mit der Zahlung Ihrer Leistungen.Schließlich, wenn Sie nicht aufhören, EDD-Leistungen zu beziehen und entlassen werden oder von Ihrem vorherigen Job entlassen werden, kann die Regierung möglicherweise immer noch etwas Unterstützung durch Arbeitslosenversicherung oder andere Programme leisten.Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Programme in Umfang und Verfügbarkeit begrenzt sind, daher ist es wichtig, im Auge zu behalten, wie lange Sie arbeitslos sind und ob Ihnen zusätzliche Unterstützung zur Verfügung steht.Wenn sich etwas in Bezug auf Ihre Eignung für diese Programme ändert, ist es immer am besten, sich an einen erfahrenen Anwalt für Arbeitsrecht zu wenden, um sich beraten zu lassen.

Ist es Betrug, weiterhin EDD-Leistungen zu sammeln, nachdem man einen Job bekommen hat?

Wenn Sie einen Job bekommen, kann das Department of Social Services (DSS) Sie auffordern, keine EDD-Leistungen mehr zu erhalten.Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, den Bezug von Leistungen einzustellen, kann DSS Maßnahmen ergreifen, um diese einzutreiben, wie z. B. die Pfändung Ihres Lohns oder die Aussetzung Ihres Führerscheins.

Wenn Sie sich entscheiden, keine EDD-Leistungen mehr zu erhalten, teilen Sie DSS dies unbedingt schriftlich mit und bewahren Sie alle Unterlagen zu Ihrem Fall auf.Sie können DSS auch unter 1-800-772-1213 anrufen, um weitere Informationen zu erhalten.

Wie kann ich feststellen, ob ich keinen Anspruch mehr auf EDD-Vorteile habe?

Wenn Sie sechs Monate oder länger arbeitslos waren, haben Sie möglicherweise keinen Anspruch mehr auf EDD-Leistungen.Sie können herausfinden, ob Sie noch berechtigt sind, indem Sie die EDD-Website besuchen und das Tool „Berechtigungsprüfung“ verwenden.Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie noch berechtigt sind, wenden Sie sich bitte an Ihr lokales EDD-Büro.

Ich habe einen neuen Job, aber meine Arbeitszeit ist reduziert, habe ich weiterhin Anspruch auf EDB-Leistungen?

Edd ist der Begriff für die Arbeitslosenversicherung in den Vereinigten Staaten.Um Anspruch auf EDD zu haben, müssen Sie mindestens 26 Wochen lang arbeitslos gewesen sein und mindestens vier Zahlungen von Arbeitslosengeld erhalten haben.Sie können auch förderfähig sein, wenn Sie ein Vollzeitstudent sind, der mindestens 12 Monate lang nicht zur Schule gegangen ist und eine Anstellung sucht.Wenn Sie diese Qualifikationen erfüllen, stellt Ihnen Ihr Staat ein Antragsformular und Anweisungen zur Antragstellung zur Verfügung.

Wenn Sie für EDD zugelassen sind, beginnen Ihre Leistungen sofort.Sie erhalten jede Woche eine Auszahlung, bis Sie die maximale Leistungshöhe erreicht haben oder bis Sie einen Job gefunden haben, der Ihren Lebensunterhalt deckt.

Es gibt mehrere Dinge, die Ihre Eignung für EDD beeinflussen können.Wenn Sie Ihre Stelle kündigen, Ihren Arbeitsplatz durch Stellenabbau verlieren oder Ihr Arbeitgeber Ihren Vertrag ohne wichtigen Grund kündigt, kann dies zu einem Leistungsausschluss führen.Darüber hinaus kann die Entlassung aufgrund von Fehlverhalten oder die Verweigerung einer Beförderung ebenfalls zum Verlust von Vorteilen führen.

Wenn Sie glauben, dass dies der Fall sein könnte, ist es wichtig, mit einem Vertreter der Arbeitslosenversicherung darüber zu sprechen, was passiert ist und ob etwas getan werden kann, um den Anspruch wiederzuerlangen.Sie können Sie durch den Prozess führen und alle Fragen beantworten, die auf dem Weg aufkommen könnten.

Mein Arbeitgeber bietet eine Krankenversicherung an, aber ich bin bereits bei Medi-Cal, kann ich weiterhin beides bekommen?

Ja, Sie können weiterhin sowohl eine Krankenversicherung als auch Medi-Cal abschließen.Wenn Sie jedoch einen Job bekommen, der eine Krankenversicherung durch den Arbeitgeber anbietet, endet Ihr Versicherungsschutz, wenn Ihr aktueller Versicherungsschutz endet.Wenn Sie weiterhin Medi-Cal-Versicherung haben, bleibt diese auch nach dem Wechsel zur neuen Krankenversicherung bestehen.Möglicherweise müssen Sie mit einem Spezialisten für Leistungen an Arbeitnehmer an Ihrem neuen Arbeitsplatz darüber sprechen, wie sich diese Änderung auf Ihren Versicherungsschutz auswirkt.

Ich habe mich für SDI qualifiziert, aber mein Arzt sagt, dass ich jetzt wieder arbeiten kann. Soll ich jemanden benachrichtigen?

Wenn Sie länger als sechs Monate arbeitslos waren, haben Sie möglicherweise Anspruch auf Supplemental Security Income (SSI). Um herauszufinden, ob Sie berechtigt sind, wenden Sie sich an Ihr örtliches Sozialversicherungsamt.Wenn Sie derzeit keine SSI erhalten, müssen Sie diese beantragen.Sie müssen auch alle Arbeitgeber, die Sie in den letzten sechs Monaten eingestellt haben, darüber informieren, dass Sie nicht mehr für eine Arbeit zur Verfügung stehen.Sie sollten auch Ihren derzeitigen Arbeitgeber darüber informieren, dass Sie bald wieder arbeiten werden, und ihm eine Kopie Ihres SSI-Antrags zukommen lassen.

Wenn ich meinen derzeitigen Job kündige, habe ich dann immer noch Anspruch auf Arbeitslosengeld vom Staat?

Wenn Sie Ihren Job gekündigt haben, haben Sie keinen Anspruch mehr auf Arbeitslosengeld vom Staat.Wenn Ihre Kündigung jedoch auf eine Entlassung oder Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses zurückzuführen ist, haben Sie möglicherweise Anspruch auf andere staatliche Unterstützung, wie z. B. Essensmarken oder Wohngeld.Wenden Sie sich an die entsprechende Agentur, um weitere Informationen zu erhalten.

Mein Einkommen ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie gesunken und ich benötige Hilfe bei der Zahlung der Miete – welche Programme oder Unterstützung stehen mir zur Verfügung?

Es gibt eine Reihe von Programmen und Hilfen für Menschen, die von der Coronavirus-Pandemie betroffen sind.Einige davon sind:

- Die Jobseeker’s Allowance (JSA) der Regierung steht Menschen zur Verfügung, die arbeitslos sind und Arbeit suchen.

-Employment and Support Allowance (ESA) ist eine Leistung, die Menschen mit niedrigem Einkommen bei den mit der Beschäftigung verbundenen Kosten wie Reisekosten, Kinderbetreuungskosten oder Mutterschaftsgeld hilft.

-Lokale Behörden bieten eine Reihe von Sozialhilfeprogrammen an, darunter Notzuschüsse und Krisendarlehen.

- Freiwillige Organisationen bieten Unterstützungsdienste wie Lebensmittelbanken oder Geldberatungsstellen an.

Was bedeutet „Arbeitslosenversicherung (AV)“ und wie funktioniert sie?

Wenn Sie einen Job bekommen, ist es wichtig zu wissen, was die Arbeitslosenversicherung (AV) ist und wie sie funktioniert.UI ist ein staatliches Programm, das Arbeitslosen hilft, neue Jobs zu finden.Es bietet vorübergehende finanzielle Unterstützung, während Sie nach einer neuen Stelle suchen.UI-Leistungen dauern in der Regel 26 Wochen, können aber verlängert werden, wenn Sie weiterhin nach Arbeit suchen.Um Arbeitslosengeld zu erhalten, müssen Sie bestimmte Anspruchsvoraussetzungen erfüllen und einen Antrag bei Ihrem Landesarbeitsamt stellen.Wenn Sie anspruchsberechtigt sind, schickt Ihnen der Staat jede Woche einen Scheck, bis Ihre Arbeitslosigkeit endet oder bis Sie den maximalen Leistungsbetrag erreicht haben.In den meisten Fällen basieren die UI-Leistungen auf Ihrem wöchentlichen Einkommen aus früheren Jobs.Wenn Sie also eine Zeit lang arbeitslos waren, sind Ihre Leistungen möglicherweise geringer, als wenn Sie kürzlich Ihren Job verloren hätten.Wenn Sie keinen Anspruch auf UI-Vorteile haben, stehen Ihnen andere Optionen zur Verfügung, um die Ausgaben bei der Suche nach einem neuen Job zu decken.Dazu gehören staatlich finanzierte Programme wie Job Corps und kommunale Dienste wie Tafeln und Obdachlosenunterkünfte.Wenden Sie sich immer an Ihr staatliches Arbeitsamt, um mehr über die Anspruchsvoraussetzungen und die Beantragung von UI-Leistungen zu erfahren.

Wie oft müssen IV-Antragsteller ihre Berechtigung zum weiteren Bezug von Arbeitslosengeld bescheinigen?

Wenn Sie Arbeitslosengeld-Antragsteller sind und für eine bestimmte Zeit Arbeitslosengeld erhalten haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Berechtigung zum weiteren Erhalt dieser Zahlungen bescheinigen.Die Zertifizierung ist lediglich eine Möglichkeit zu bestätigen, dass Sie immer noch berechtigt sind, diese Vorteile zu erhalten, und bedeutet nicht unbedingt, dass Sie sie erhalten.Sie müssen Ihre Berechtigung alle sechs Monate bescheinigen, es sei denn, es hat sich eine Änderung Ihrer Umstände ergeben, die eine häufigere Bescheinigung erfordert.Wenn sich Ihre Umstände geändert haben, müssen Sie Ihre Berechtigung innerhalb von 30 Tagen nach Eintritt der Änderung bestätigen.Wenn Sie Ihre Anspruchsberechtigung nicht bescheinigen, kann die Arbeitslosenversicherungsstelle die Zahlung des Arbeitslosengeldes an Sie einstellen.

heißer Inhalt