Sitemap

Was ist ein Impfstoff?

Ein Impfstoff ist ein biologischer Wirkstoff, der dem Körper hilft, sich vor Krankheiten zu schützen.Impfstoffe werden aus Stücken von Viren oder anderen Organismen hergestellt, die geschwächt oder getötet wurden, damit sie keine Krankheit verursachen können, und dann mit einem Adjuvans (einer Substanz, die hilft, die Wirksamkeit des Impfstoffs zu erhöhen) kombiniert. Durch Impfung vermeidbare Krankheiten werden durch Viren verursacht, Bakterien, Protozoen oder Parasiten.Einige dieser Krankheiten können schwerwiegend und sogar tödlich sein, wenn sie nicht schnell behandelt werden.Krankheiten wie Kinderlähmung, Masern, Mumps und Röteln (Röteln) waren früher weit verbreitet und verursachten jedes Jahr viele Todesfälle.Dank der in den letzten Jahrzehnten entwickelten Impfstoffe sind diese Krankheiten jedoch in Nordamerika und vielen anderen Teilen der Welt heute viel seltener. Es gibt zwei Arten von Impfstoffen: Wirkstoffe (das eigentliche Virus oder der Parasit) und inaktive Inhaltsstoffe ( Hilfsstoffe). Die Wirkstoffe werden in eine kleine Menge Wasser oder Öl gegeben und in den Muskel oder die Haut einer Person injiziert.Dadurch werden sie für kurze Zeit krank, damit ihr Immunsystem lernen kann, wie es die Infektion abwehren kann, sollte es erneut damit in Kontakt kommen. Die inaktiven Inhaltsstoffe tragen dazu bei, dass die Person bei der Impfung eine Immunität gegen beide Wirkstoffe entwickelt (s) sowie alle anderen Virusstämme, die in ihrem Impfplan enthalten sind.Die meisten Menschen erhalten im Laufe ihres Lebens drei Impfdosen: eine vor der Einschulung (sogenannte Kindheitsimpfung), eine bei der Heirat (sogenannte Erwachsenenimpfung) und eine weitere kurz vor dem Verlassen des Elternhauses für die Hochschule/Arbeit (sogenannte postsekundäre Impfung). ).Einige Menschen entscheiden sich gegen eine Impfung, weil es immer ein gewisses Risiko gibt, krank zu werden – aber dieses Risiko wird durch eine Impfung im Vergleich zur Ansteckung mit einer Krankheit durch eine infizierte Person stark reduziert.Es besteht auch keinerlei Risiko, nicht geimpft zu sein – Sie haben absolut keine Chance, sich mit einer durch Impfung vermeidbaren Krankheit zu infizieren, wenn Sie niemals an irgendetwas im Zusammenhang mit Gesundheitsdiensten teilnehmen!Warum brauchen wir also Impfstoffe?Impfstoffe wirken, indem sie uns vor Krankheiten schützen, die potenziell lebensbedrohlich sein könnten.Zum Beispiel kann Keuchhusten – der früher sehr häufig war – nur noch durch engen Kontakt mit einer infizierten Person übertragen werden, die beim Husten Tröpfchen aus Nase und Mund ausstößt; Masern wurden einst so leicht gefangen, dass sie „der große Nachahmer“ genannt wurden, weil sie mit Mumps identisch aussahen; Polio-Lähmung traf jedes Jahr Tausende und Abertausende von Kindern, bis 1955 ernsthafte Impfprogramme gestartet wurden; usw., usw.. Allzu oft führten diese Infektionen zu schweren Krankheiten, einschließlich Lungenentzündung, Hirnschwellung, Taubheit, Erblindung, Tod. Tatsächlich wurden zwischen 2000 und 2014 weltweit nur 36 Fälle aufgrund der Übertragung von Polio-Wildviren nach allen verfügbaren globalen Ausrottungsbemühungen gemeldet.

Was steckt in einem Impfstoff?

Ein Impfstoff ist eine Zubereitung aus toten oder abgeschwächten Viren oder Bakterien, die verwendet wird, um Krankheiten vorzubeugen.Impfstoffe werden aus Teilen des Virus, der Bakterien oder beiden hergestellt.Das Immunsystem des Körpers verwendet Antikörper, um das Virus zu bekämpfen, nachdem es in den Körper injiziert wurde.Einige Impfstoffe enthalten auch Substanzen, die das körpereigene Immunsystem stimulieren.

Die häufigsten Krankheiten, die durch Impfungen verhindert werden, sind: Diphtherie, Tetanus, Polio, Masern, Mumps und Röteln (Röteln). Kinder, die alle empfohlenen Impfdosen für Kinder erhalten haben, gelten im Allgemeinen als vollständig gegen diese Krankheiten immunisiert.Einige Menschen können sich jedoch dennoch mit diesen Krankheiten infizieren, wenn sie mit jemandem in Kontakt kommen, der sie hat, oder wenn sie sich von einem Tier anstecken.In solchen Fällen kann ein Impfstoff einen gewissen Schutz vor einer Infektion bieten.

Es sind verschiedene Arten von Impfstoffen erhältlich, darunter orale (orale), injizierbare (in einen Muskel), Nasenspray- und Konjugat- (Kombinations-) Impfstoffprodukte, die zwei oder mehr Arten von Antigenen verwenden, die separat in einer Injektion kombiniert werden, um eine schnellere Wirkung des Immunsystems zu erzielen als es mit einem Antigen allein möglich wäre.Viele neue Impfstoffe, die derzeit entwickelt werden, enthalten Komponenten aus mehreren Stämmen eines bestimmten Krankheitserregers, um besser vor komplexeren Infektionen zu schützen, die durch Krankheitserreger mit mehreren Stämmen wie Pandemien verursacht werden, bei denen viele verschiedene Stämme interagieren und beim Menschen gemeinsam Krankheiten verursachen können.

Bei der Entwicklung eines Impfstoffs müssen eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden, darunter: welche Art(en) von Viren/Bakterien werden angegriffen; wie schwer wird die Krankheit sein, wenn sie sich zuzieht; Wie ansteckend ist diese bestimmte Sorte?; Kommt diese Sorte in anderen Teilen der Welt natürlich vor?Wenn nicht, muss erforscht werden, wie man am besten Immunität herstellt, ohne Personen Schaden zuzufügen, sollte dieser Stamm aus der Laboreindämmung entkommen?; Wie viel Prozent der Replikationsfähigkeit hat dieses Virus/Bakterium in vitro?Diese Informationen helfen Wissenschaftlern zu bestimmen, wie viel Material für jede hergestellte Dosis verwendet werden muss, und tragen dazu bei sicherzustellen, dass es keine nachteiligen Auswirkungen aufgrund einer Überimpfung gibt, falls es später zu einem Ausbruch aufgrund zu geschwächter Zielviren/-bakterien kommt.

Es gibt drei Hauptwirkungsweisen von Impfungen: passive Immunität, aktive Immunität und zellvermittelte Immunität. Eine passive Immunität tritt auf, wenn Ihre eigenen natürlichen Antikörper Infektionen abwehren, nachdem Sie geimpft wurden, aber eine aktive Immunität erfordert, dass Ihr Körper seine eigenen Antikörper produziert, nachdem er einer Mikrobe ausgesetzt wurde – normalerweise, indem Sie selbst krank werden. Die aktive Immunität hält zwischen 3 Monaten und mehr an 6 Jahre, je nachdem, ob Sie sich in diesem Zeitraum erneut infizieren. Zellvermittelte Immunität tritt auf, wenn T-Zellen in unserem Immunsystem Eindringlinge als Fremdkörper erkennen und einen Angriff gegen sie starten, indem sie Proteine ​​namens Zytokine verwenden. Diese Angriffe töten schädliche Mikroben ab, bevor sie Schaden anrichten können. Impfungen funktionieren am besten, wenn sie mindestens 2 Wochen vor der Exposition verabreicht werden, damit Ihr Immunsystem genügend Zeit hat, Resistenzen aufzubauen. Impfpläne variieren weltweit je nach Altersgruppe und Risiko Faktoren im Zusammenhang mit bestimmten Krankheiten .. Einige Länder bieten kostenlose Impfungen für Schulkinder an, während andere verlangen, dass Eltern/Erziehungsberechtigte für Impfungen bezahlen, vorausgesetzt, ihr Kind erfüllt bestimmte Kriterien, die von staatlichen Gesundheitsbehörden festgelegt wurden Vorteile im Zusammenhang mit der Impfung von Kindern .. Es ist wichtig, dass alle - Eltern, Erziehungsberechtigte, Angehörige der Gesundheitsberufe - verstehen, welche Impfungen ihr Kind benötigt, um sicherzustellen, dass es alle erforderlichen Impfungen erhält, die entweder von ihm selbst bezahlt oder von der öffentlichen Gesundheit abgedeckt werden Programme wie Medicare etc..

Wie wirkt ein Impfstoff?

Ein Impfstoff ist ein Arzneimittel, das dem Körper hilft, eine Krankheit zu bekämpfen.Impfstoffe wirken, indem sie dem Körper helfen, eine Immunität gegen eine bestimmte Krankheit aufzubauen.Immunität bedeutet, dass der Körper gelernt hat, sich gegen diese Krankheit zu wehren.Wenn Sie zum ersten Mal einem Virus ausgesetzt sind, wird Ihr Immunsystem versuchen, es abzuwehren.Wenn Sie jedoch erneut an demselben Virus erkranken, ist Ihr Immunsystem möglicherweise nicht mehr in der Lage, es abzuwehren, und Sie könnten sehr krank werden.

Impfstoffe tragen dazu bei, Menschen vor Krankheiten zu schützen, indem sie ihnen Immunität gegen Krankheiten verleihen.Es gibt viele verschiedene Arten von Impfstoffen, die jeweils für eine bestimmte Art von Krankheit entwickelt wurden.Einige Impfstoffe benötigen nur eine Dosis, während andere zwei oder mehr Dosen über einen bestimmten Zeitraum benötigen.

Es gibt drei Möglichkeiten, wie Impfstoffe wirken:

  1. Indem das eigene Immunsystem der Person das Virus oder die Bakterien angreift, anstatt ihre eigenen Zellen anzugreifen;
  2. Indem verhindert wird, dass sich die Person überhaupt mit dem Virus oder den Bakterien infiziert; und
  3. Durch den Aufbau einer Immunität, sodass jemand, der sich infiziert, weniger schwere Symptome hat und möglicherweise nicht einmal behandelt werden muss.

Warum sind Impfstoffe wichtig?

Impfstoffe sind wichtig, weil sie helfen, Menschen vor Krankheiten zu schützen.Impfstoffe wirken, indem sie Menschen vor der im Impfstoff enthaltenen Krankheit schützen.Es gibt viele verschiedene Impfstoffe, und jeder ist so konzipiert, dass er vor einer anderen Art von Krankheit schützt.Einige Impfstoffe können auch dazu beitragen, andere Arten von Gesundheitsproblemen wie Lungenentzündung oder Meningitis zu verhindern.

In einigen Ländern müssen Kinder gegen bestimmte Krankheiten geimpft werden.Dies wird als „gesetzlich vorgeschriebene Impfung“ (VRBO) bezeichnet. Die Vereinigten Staaten haben VRBO für viele verschiedene Krankheiten, darunter Masern, Mumps, Röteln (deutsche Masern), Polio und Tetanus.In einigen Fällen kann es aus religiösen Gründen oder wenn eine Person früher auf einen Impfstoff reagiert hat, Ausnahmen geben.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Impfstoffe dazu beitragen können, Menschen vor einer Erkrankung zu schützen:

- Das Virus im Impfstoff kann die Krankheit selbst nicht verursachen, aber es kann Sie dagegen immun machen, damit Sie nicht krank werden, wenn Sie sich mit dem Virus infizieren.

- Der Impfstoff kann Teile des Virus oder Teile des Proteins enthalten, aus dem das Virus besteht.Wenn dies passiert, erkennt Ihr Körper diese Teile und greift sie an, als wären sie tatsächlich Teil des Virus selbst.Dies hilft, Ihre Immunität gegen die Krankheit aufzubauen.

-Einige Impfstoffe enthalten auch Antikörper (Proteine, die von unserem Immunsystem hergestellt werden), die helfen, Infektionen abzuwehren, nachdem Sie einem Keim (ein winziges Stückchen Bakterien oder Viren) ausgesetzt waren.

Welche Krankheiten können Impfungen verhindern?

Es gibt viele Krankheiten, die durch Impfungen verhindert werden können.

Haben alle Impfstoffe die gleichen Nebenwirkungen?

Nein, nicht alle Impfstoffe haben die gleichen Nebenwirkungen.Einige können geringfügige Nebenwirkungen haben, während andere schwerwiegendere Nebenwirkungen verursachen können.Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, welcher Impfstoff aufgrund Ihrer Krankengeschichte und anderer Faktoren für Sie am besten geeignet ist.Es gibt viele verschiedene Arten von Impfstoffen, daher ist es wichtig, mit einem Arzt darüber zu sprechen, welcher für Sie am besten geeignet ist.

Die folgende Tabelle enthält eine Liste einiger häufiger Nebenwirkungen im Zusammenhang mit verschiedenen Impfstoffen:

Nebenwirkungen von Impfstoffen Nebenwirkung (%) Diphtherie-Tetanus-Pertussis (DTaP) Fieber 38 Hib-Impfstoff Haemophilus influenzae Typ b (Hib) Schwere allergische Reaktion (

Es gibt viele verschiedene Arten von Impfstoffen, daher ist es wichtig, mit einem Arzt darüber zu sprechen, welcher aufgrund Ihrer Krankengeschichte und anderer Faktoren für Sie am besten geeignet ist.Die folgende Tabelle enthält eine Liste einiger häufiger Nebenwirkungen im Zusammenhang mit verschiedenen Impfstoffen:

Nebenwirkungen von Impfstoffen Nebenwirkung (%) Diphtherie-Tetanus-Pertussis (DTaP) Fieber 38 Hib-Impfstoff Haemophilus influenzae Typ b (Hib) Schwere allergische Reaktion (

Gibt es Risiken im Zusammenhang mit der Impfung?

Mit der Impfung sind einige Risiken verbunden, die jedoch im Allgemeinen sehr gering sind.Das häufigste Risiko besteht darin, dass der Impfstoff möglicherweise nicht so gut wirkt, wie er sollte, und Sie möglicherweise an der Krankheit erkranken, anstatt geschützt zu sein.Diese Risiken sind jedoch normalerweise gering und können leicht vermieden werden, indem Sie die Anweisungen befolgen, die Ihrem Impfstoff beiliegen.

Das andere Hauptrisiko im Zusammenhang mit Impfstoffen besteht darin, dass sie Nebenwirkungen verursachen können.Nebenwirkungen können von Person zu Person variieren, aber sie sind normalerweise mild und dauern nur kurze Zeit.Wenn bei Ihnen eine schwerwiegende Nebenwirkung eines Impfstoffs auftritt, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Arzt oder Gesundheitsdienstleister.

Wie oft muss ich mich impfen lassen?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die gesetzlich vorgeschriebene Impfhäufigkeit von Ihrem Standort und der Art des vorgeschriebenen Impfstoffs abhängt.Generell müssen sich die meisten Menschen jedoch mindestens einmal gegen Masern, Mumps, Röteln (MMR), Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten (DTaP) impfen lassen, bevor sie in die Schule oder in den Beruf eintreten.Darüber hinaus benötigen viele Menschen auch Impfungen gegen andere Krankheiten wie HPV (humanes Papillomavirus) und Hepatitis B.Es ist wichtig, sich bei Ihrem Arzt über die spezifischen Impfstoffe zu erkundigen, die Sie möglicherweise aufgrund Ihres Lebensstils und Ihrer persönlichen Gesundheitsgeschichte benötigen.

Wo kann ich mich impfen lassen?

Es gibt viele Orte, an denen Sie sich impfen lassen können.Sie können zu Ihrem Arzt, einer Klinik oder einem Krankenhaus gehen.Einige Impfstoffe sind auch rezeptfrei erhältlich.Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob es einen Impfstoff gibt, der für Sie am besten geeignet ist.

Manche Menschen entscheiden sich gegen eine Impfung, weil sie religiöse Überzeugungen haben oder weil sie denken, dass es zu riskant ist.Eine Impfung ist jedoch wichtig, da sie Sie vor einigen schweren Krankheiten schützt.Krankheiten wie Polio, Masern und Keuchhusten können sehr gefährlich und sogar tödlich sein.

Wenn Sie keine medizinischen Probleme haben, die Sie von einer Impfung abhalten würden, wird empfohlen, dass Sie einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren, damit er prüfen kann, ob Impfstoffe verfügbar sind, die basierend auf Ihrem Lebensstil und Ihrer Gesundheitsgeschichte für Sie geeignet sind .

Wer sollte sich nicht impfen lassen?

Welche Risiken bestehen, wenn man sich nicht impfen lässt?Was sind die Vorteile einer Impfung?Wer entscheidet über Impfung oder Nichtimpfung?Woher weiß ich, ob ich einen Impfstoff benötige?Wo finde ich weitere Informationen zu Impfstoffen?

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen, dass alle Kinder mindestens eine Impfdosis gegen Masern, Mumps, Röteln (MMR) erhalten.Kinder, die nicht vollständig geimpft werden können, sollten zwei Dosen des MMR-Impfstoffs erhalten: zuerst als Teil der routinemäßigen Kinderimpfung im Alter von 12 bis 15 Monaten und erneut im Alter von 4 bis 6 Jahren.Darüber hinaus sollten Personen mit bestimmten Erkrankungen (wie HIV/AIDS, Krebs oder einem geschwächten Immunsystem) ihren Arzt konsultieren, bevor sie Impfungen erhalten.

Mit jedem medizinischen Eingriff ist immer ein gewisses Risiko verbunden; Die Vorteile einer Impfung überwiegen diese Risiken jedoch bei weitem.Impfstoffe schützen Menschen vor ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Erblindung, Enzephalitis (einer schweren Gehirninfektion), Lungenentzündung und sogar dem Tod.Neben dem Schutz vor Krankheiten tragen Impfungen auch dazu bei, Ausbrüche in Schulen und am Arbeitsplatz zu verhindern.Die CDC empfiehlt, dass jeder ab 19 Jahren mindestens eine Dosis HPV-Impfung erhält – dazu gehören Männer, die Sex mit Männern haben, und Frauen, die Sex mit Männern haben.

Die Entscheidung, ob Sie sich impfen lassen oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der persönlichen Gesundheitsgeschichte und des aktuellen Immunitätsstatus.Einzelpersonen können ihren Immunitätsstatus überprüfen, indem sie www.cdc.gov/vaccines/immunizationstatus/ besuchen.Wenn eine Person unsicher ist, ob sie einen bestimmten Impfstoff benötigt, oder wenn sie Fragen zu Impfstoffen im Allgemeinen hat, kann sie sich an ihr örtliches Gesundheitsamt wenden oder es besuchen

.

Warum ist es wichtig, dass Kinder geimpft werden?

Die Vorteile der Impfung für Kinder sind gut dokumentiert.Impfstoffe schützen Kinder vor schweren Krankheiten und können Leben retten.In den Vereinigten Staaten sind Impfungen für einige Schüler, die in die Schule kommen, gesetzlich vorgeschrieben.Denn Impfstoffe haben sich als sehr wirksam bei der Vorbeugung dieser Krankheiten erwiesen.Wenn ein Kind nicht geimpft wird, besteht die Gefahr, dass es eine Krankheit bekommt, die ernsthafte Gesundheitsprobleme oder sogar den Tod verursachen kann.

Es gibt viele verschiedene Arten von Impfstoffen, und jeder bietet Schutz gegen verschiedene Krankheiten.Einige der häufigsten Impfungen sind: Diphtherie, Tetanus, Pertussis (Keuchhusten), Polio, Masern, Mumps, Röteln (Röteln) und Haemophilus influenzae Typ b (Hib). Es ist wichtig, dass Eltern die Vorteile und Risiken der Impfung mit ihren Kindern besprechen, bevor Impfungen verabreicht werden, damit jeder weiß, was ihn erwartet.

Durch Impfung vermeidbare Krankheiten können bei kleinen Kindern schwere Gesundheitsprobleme oder sogar den Tod verursachen, wenn sie nicht schnell mit Antibiotika behandelt werden.Beispielsweise kann Keuchhusten bei Kleinkindern zu einer Lungenentzündung und sogar zum Tod führen.

Gibt es gesetzlich vorgeschriebene Impfungen für Erwachsene in den Vereinigten Staaten?

Ja, es gibt gesetzlich vorgeschriebene Impfstoffe für Erwachsene in den Vereinigten Staaten.Diese Impfstoffe schützen Erwachsene vor schweren Krankheiten wie Gürtelrose und HPV (humanes Papillomavirus). Erwachsene, die diese Impfstoffe nicht haben, können ernsthaften Gesundheitsproblemen ausgesetzt sein.

Erwachsene erhalten ihre routinemäßigen Kinderimpfungen normalerweise als Erwachsene.Einige Erwachsene müssen jedoch je nach Lebensstil oder Gesundheitszustand bestimmte Impfstoffe für Erwachsene erhalten.Die Anforderungen an Impfstoffe für Erwachsene variieren je nach Staat, aber die meisten Staaten verlangen mindestens einen Impfstoff für Erwachsene.

Welche Staaten haben Gesetze, die bestimmte Impfstoffe für Kinder im Schulalter vorschreiben?

Die Vereinigten Staaten haben eine Reihe von Staaten mit Gesetzen, die bestimmte Impfstoffe für Kinder im Schulalter vorschreiben.Einige dieser Staaten verlangen, dass alle Schüler gegen bestimmte Krankheiten geimpft werden, während andere nur bestimmte Gruppen von Schülern impfen lassen.Im Folgenden finden Sie eine Liste der Staaten mit gesetzlicher Impfpflicht:

Alabama: Alle Schüler, die bis zur 12. Klasse in den Kindergarten eintreten, müssen eine Reihe von Impfungen erhalten, darunter Diphtherie, Tetanus, Pertussis (Keuchhusten) und Polio.

Alaska: Alle Einwohner, die nach Alaska einreisen, müssen mindestens eine Masern-Mumps-Röteln-Impfung (MMR) erhalten haben oder eine Dokumentation ihres Arztes vorlegen, dass sie zwei Dosen MMR erhalten haben.Kinder, deren MMR-Impfungen nicht auf dem neuesten Stand sind, können öffentliche oder private Schulen in Alaska besuchen, müssen jedoch vollständig immunisiert bleiben, bis sie die vollständige Serie abgeschlossen haben.Darüber hinaus müssen alle Mitarbeiter des Gesundheitswesens in Alaska über ihre MMR-Impfungen auf dem Laufenden sein.

Arizona: Beginnend mit dem Schuljahr 2017-2018 müssen alle Schüler, die in die Klassen 7-12 in Arizona eintreten, entweder eine HPV-Impfung oder eine Ausnahmebescheinigung erhalten, aus der hervorgeht, dass sie die HPV-Impfung nicht benötigen.Diese Anforderung gilt nicht für Schüler, die ein Internat oder eine Militärakademie außerhalb von Arizona besuchen.Darüber hinaus ist jeder Schüler, der innerhalb von 28 Tagen vor der Einschreibung in die siebte Klasse sowohl gegen Varizellen (Windpocken) als auch gegen Meningokokken geimpft wurde, von der HPV-Impfung befreit.Studenten, die in ausgewiesenen Zonen leben, in denen eine aktive Krankheitsübertragung stattfindet, können den Erhalt des HPV-Impfstoffs ablehnen, wenn sie beide Impfungen abgeschlossen haben und andere Impfanforderungen erfüllen, die von ihrem Gesundheitsdistrikt-Superintendenten aufgeführt werden.

Diese Liste ist nicht vollständig; Jeder Staat hat unterschiedliche Vorschriften darüber, welche Impfstoffe erforderlich sind und wie viele Dosen für die Einhaltung erforderlich sind.Wenn Sie planen, in einen dieser Staaten zu ziehen oder einen dieser Staaten zu besuchen, ist es wichtig, die Impfanforderungen jedes Staates zu recherchieren, bevor Sie Entscheidungen darüber treffen, ob Sie sich dort impfen lassen müssen oder nicht.

heißer Inhalt