Sitemap

Was ist ein Impfstoff?

Ein Impfstoff ist ein Arzneimittel, das Menschen vor Krankheiten schützt.Impfstoffe werden aus Stücken des Virus oder der Bakterien hergestellt, die die Krankheit verursachen, und sie helfen Ihrem Körper zu lernen, wie er die Krankheit bekämpfen kann.Wenn Sie sich impfen lassen, wird Ihrem Immunsystem beigebracht, wie es diese Krankheiten erkennt und bekämpft. HPV (humanes Papillomavirus) und Pneumokokkeninfektionen. Die meisten Impfstoffe werden in einer Arztpraxis oder Klinik von einem Gesundheitsdienstleister verabreicht.Einige Impfstoffe können auch im Rahmen von schulbasierten Impfprogrammen verabreicht werden. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen, dass Kinder vor Schuleintritt mindestens eine Dosis jedes für ihre Altersgruppe empfohlenen Impfstoffs erhalten.Kinder, die bestimmte Impfstoffe aufgrund von Erkrankungen nicht erhalten können, können möglicherweise noch andere Dosen der empfohlenen Impfstoffe von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter erhalten, wenn sie engen Kontakt zu Personen haben, die gegen bestimmte Krankheiten geimpft wurden Schuss?„Ein Impfstoff ist eine Injektion aus Stücken von Viren oder Bakterien, die Krankheiten verursachen, damit Ihr Körper lernen kann, wie er auf natürliche Weise dagegen ankämpfen kann, ohne krank zu werden.“ Ein Schuss ist nur eine Injektion in den Muskel“, erklärt Dr.Jennifer Ludden, Kinderärztin bei CHOP „Es enthält keine lebenden Viren oder Bakterien.“ Welche Vorteile hat eine Impfung?Zu den Vorteilen einer Impfung gehören: Verringerung des Risikos, an einer bestimmten Krankheit zu erkranken; andere um Sie herum zu schützen, die anfällig für Krankheiten sein könnten; Unterstützung beim Aufbau Ihres Immunsystems, damit Sie in Zukunft weniger wahrscheinlich krank werden; Bereitstellung von Hilfe für Menschen, die krank werden; möglicherweise Leben retten."Warum brauchen wir mehr Impfungen?Die Welt ist durch Reisen und Handel zunehmend vernetzt, wodurch mehr Menschen als je zuvor mit Infektionskrankheiten in Kontakt gekommen sind. „Wir wissen jetzt mehr darüber, welche Viren welche Krankheiten verursachen“, sagt Dr.Luden . „Dieses Wissen ermöglicht es uns, bessere Impfstoffe zu entwickeln – solche, die besser gegen neuere Virusstämme wirken – als je zuvor.“ nachdem sie mit bestimmten Viren infiziert wurden", fügt sie hinzu. "Indem wir sie früh im Leben impfen, können wir ihre Wahrscheinlichkeit verringern, später ernsthafte Gesundheitsprobleme zu entwickeln.""Kann ich mich trotzdem impfen lassen, wenn ich schwanger bin?Ja! t Beweise, die eine bestimmte Impfung mit unerwünschten Schwangerschaftsergebnissen in Verbindung bringen. „Wie finde ich heraus, ob mein Kind eine bestimmte Impfung benötigt?Der Arzt Ihres Kindes wird Sie fragen, ob Sie in letzter Zeit mit bestimmten Krankheiten oder Symptomen in Verbindung gebracht wurden und ob Ihr Kind frühere Impfungen erhalten hat alle derzeit verfügbaren, in den USA zugelassenen Impfungen für Kinder.)Was passiert, wenn mein Kind nicht alle erforderlichen Impfungen erhält?Wenn Ihr Kind nicht alle erforderlichen Impfungen erhält, kann es dennoch gegen einige Krankheiten geschützt bleiben, indem es eine Immunität gegen frühere Expositionen erhält.

Was steckt in einem Impfstoff?

Ein Impfstoff ist eine Zubereitung aus toten oder abgeschwächten Viren oder Bakterien, die dazu dient, Menschen vor Krankheiten zu schützen.Die Viren oder Bakterien in einem Impfstoff werden abgetötet, sodass die Person, die den Impfstoff erhält, nicht krank wird.Impfstoffe können entweder aus lebenden oder toten Organismen hergestellt werden.

Einige Impfstoffe werden als Spritzen (in den Arm) verabreicht, während andere in die Nahrung der Person gegeben werden (wie Polio). Einige Impfstoffe sind für Kinder, Erwachsene und Haustiere erhältlich.

Es gibt viele verschiedene Arten von Impfstoffen, die bei verschiedenen Arten von Krankheiten unterschiedlich wirken.Beispielsweise helfen einige Impfstoffe, Infektionen mit bestimmten Virustypen zu verhindern, während andere dazu beitragen, Menschen vor einer Infektion mit Krebszellen durch krebserregende Stoffe zu schützen.

Die USADie Food and Drug Administration (FDA) reguliert alle neuen Impfstoffe, bevor sie in Amerika verkauft werden können, um sicherzustellen, dass sie sicher und wirksam sind.Es gibt auch ein nationales Impfregister, in dem Ärzte verfolgen können, welche Kinder geimpft wurden, sodass Eltern entscheiden können, ob ihr Kind eine bestimmte Impfung erhalten muss, wenn sie später im Leben wieder verfügbar ist.

Wie wirken Impfstoffe?

Ein Impfstoff ist ein Medikament, das dem Körper hilft, Immunität gegen eine Krankheit aufzubauen.Die in den Vereinigten Staaten verwendeten Impfstoffe werden aus toten oder abgeschwächten Viren, Bakterien oder anderen Organismen hergestellt.Die Spritzen helfen Ihrem Körper, eine Immunität gegen diese Krankheiten aufzubauen, indem sie Ihrem Immunsystem beibringen, wie man sie bekämpft.

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen, dass Kinder vor Schulbeginn zwei Dosen Masern-Mumps-Röteln (MMR)-Impfstoff erhalten.Kinder, die keine Nachweise dafür haben, dass sie beide Dosen erhalten haben, gelten als nicht geimpft und können einem Risiko ausgesetzt sein, an Masern, Mumps und Röteln zu erkranken, wenn sie in ein Gebiet reisen, in dem diese Krankheiten häufig vorkommen.

Einige Leute denken, dass Impfstoffe Autismus verursachen.Das ist nicht wahr.Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass Impfstoffe mit Autismus in Verbindung gebracht werden.Tatsächlich hat die Forschung gezeigt, dass der Erhalt von Impfungen dazu beitragen kann, Kinder vor ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Lungenentzündung, Meningitis und sogar dem Tod durch einige Kinderkrankheiten zu schützen.

Warum sind Impfstoffe wichtig?

Impfstoffe sind wichtig, weil sie helfen, Menschen vor Krankheiten zu schützen.Impfstoffe wirken, indem sie das körpereigene Immunsystem „trainieren“, um eine bestimmte Krankheit zu bekämpfen.Wenn eine Person geimpft wird, wird ihr Immunsystem kleinen Teilen des Virus oder der Bakterien ausgesetzt, die die Krankheit verursachen.Das Immunsystem lernt, wie man diese Art von Infektion bekämpft, und kann mit der Zeit eine Immunität dagegen aufbauen.Dieser Schutz kann jahrelang anhalten, auch wenn Sie nie wieder an der Krankheit erkranken.

Es gibt heute viele verschiedene Impfstoffe, darunter solche gegen Krankheiten wie Polio, Masern, Mumps und Röteln (deutsche Masern). Einige Impfstoffe werden im Rahmen von Routineimpfungen im Kindesalter verabreicht, während andere möglicherweise nur dann empfohlen werden, wenn bei Ihnen ein Risiko für die Entwicklung einer bestimmten Krankheit besteht.Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, welche Impfungen für Sie und Ihre Familie am besten geeignet sind.

Die Vorteile der Impfung gehen über die reine Vorbeugung von Krankheiten hinaus; Geimpfte Personen tragen auch dazu bei, die Zahl der Fälle von durch Impfung vermeidbaren Krankheiten in Gemeinden zu verringern, indem sie zur Schaffung einer „Herdenimmunität“ beitragen – wenn genügend Menschen in einer Bevölkerung gegen eine bestimmte Krankheit geimpft wurden, wird es weniger wahrscheinlich, dass sich eine Person infiziert, weil es gibt keine Möglichkeit für sie, die Infektion auf andere zu übertragen.Die Herdenimmunität trägt dazu bei, gefährdete Mitglieder der Gesellschaft – wie kleine Kinder, die nicht geimpft werden können, oder schwangere Frauen – vor schweren gesundheitlichen Komplikationen zu schützen, die durch durch Impfung vermeidbare Infektionen verursacht werden.

Warum brauchen wir also mehr Impfstoffe?Leider sind noch nicht alle Viren und Bakterien vollständig aus unserer Welt eliminiert worden und es kommen jedes Jahr neue Stämme hinzu.Um mit diesen sich entwickelnden Bedrohungen Schritt zu halten und ein hohes Maß an Impfstoffabdeckung in allen Bevölkerungsgruppen aufrechtzuerhalten, ist eine kontinuierliche Forschung zur Entwicklung neuer Impfstoffe und zur Verbesserung bestehender Impfstoffe erforderlich.

Welche Krankheiten können durch Impfungen verhindert werden?

Es gibt über 30 Krankheiten, die durch Impfungen verhindert werden können.

Gibt es Nebenwirkungen von Impfstoffen?

Es gibt mögliche Nebenwirkungen von Impfstoffen, aber sie sind sehr selten.Die häufigste Nebenwirkung ist Fieber, das normalerweise etwa einen Tag anhält.Andere Nebenwirkungen können Schmerzen an der Injektionsstelle, Rötungen und Schwellungen sein.Manche Menschen können nach einer Impfung auch Krampfanfälle oder Probleme mit ihrem Immunsystem bekommen.Diese Nebenwirkungen sind jedoch im Allgemeinen leicht und klingen normalerweise innerhalb weniger Tage ab.Wenn Sie Fragen zu den möglichen Nebenwirkungen eines bestimmten Impfstoffs haben, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt.

Wer soll geimpft werden?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Entscheidung, wer geimpft werden soll, von einer Vielzahl individueller Faktoren abhängt.Einige allgemeine Richtlinien, die bei dieser Entscheidung hilfreich sein können, sind jedoch:

- Personen ab 1 Jahr sollten mindestens drei Impfdosen gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) erhalten;

- Kinder im Alter von 6 Monaten bis 11 Jahren sollten zwei Dosen MMR-Impfstoff erhalten;

- Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren sollten eine Dosis des MMR-Impfstoffs erhalten;

- Frauen, die schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, sollten ab der 26. Schwangerschaftswoche eine Reihe von vier Impfdosen gegen HPV (humanes Papillomavirus) erhalten; und

- Personen mit bestimmten Erkrankungen wie Asthma, Diabetes mellitus, Immunschwäche oder Krebsbehandlung werden wahrscheinlich von zusätzlichen Impfstoffen profitieren.Wenden Sie sich an einen Gesundheitsdienstleister, um weitere Informationen darüber zu erhalten, welche Impfstoffe für eine Person empfohlen werden.

Wann sollten Menschen geimpft werden?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Risikobewertung für Impfstoffe bei jedem anders ausfallen wird.Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen jedoch, dass Personen ab 11 Jahren eine Reihe von Impfungen erhalten, darunter: Diphtherie, Tetanus, Pertussis (Keuchhusten), Polio, Masern, Mumps, Röteln (deutsche Masern) und Windpocken (Windpocken). Schwangere Frauen sollten außerdem eine Reihe von Impfungen erhalten, darunter: Hepatitis A, B und C; Humane Papillomviren; und Grippe.Die CDC empfiehlt außerdem, dass Erwachsene im Alter von 18 bis 49 Jahren jedes Jahr eine Grippeimpfung erhalten.Einige Menschen können sich aufgrund ihrer spezifischen Gesundheitsprobleme oder aufgrund von Empfehlungen ihres Gesundheitsdienstleisters für eine Impfung entscheiden.

Wo kann ich mich impfen lassen?

Es gibt viele Orte, an denen Sie sich impfen lassen können.Einige Orte bieten kostenlose Impfstoffe für Personen an, die bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, z. B. Einwohner des Gebiets sein oder eine Krankenversicherung haben, die Impfungen abdeckt.Sie können auch Kliniken und Krankenhäuser finden, die kostenlose oder ermäßigte Impfstoffe anbieten.Sie können auch Ihren Arzt fragen, ob es einen Impfstoff gibt, der speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Wie viel kosten Impfstoffe?

Die Kosten für Impfstoffe variieren je nach Impfstoff und wo er gekauft wird.Die gängigsten Arten von Impfstoffen, wie die gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR), können zwischen 0,50 und 2 US-Dollar pro Dosis kosten.Einige Spezialimpfstoffe, wie die für HPV, können bis zu 100 US-Dollar pro Dosis kosten.Versicherungspläne können einen Teil oder alle Kosten für Impfstoffe übernehmen.Einige Menschen erhalten auch kostenlose oder ermäßigte Impfstoffe durch Programme wie das Vaccine Assistance Program (VAP).

Unternimmt die Regierung etwas, um Impfungen zu fördern?

Die Regierung hat eine Reihe von Richtlinien zur Förderung von Impfungen eingeführt.Dazu gehören die Finanzierung der Erforschung neuer Impfstoffe, die Bereitstellung kostenloser oder vergünstigter Impfstoffe für Familien mit niedrigem Einkommen und die Förderung von Impfungen durch Kampagnen im Bereich der öffentlichen Gesundheit.Die Regierung ermutigt die Menschen auch, sich impfen zu lassen, indem sie Steuererleichterungen und andere finanzielle Anreize anbietet.Insgesamt tut die Regierung viel, um Impfungen zu fördern.

Welche Vorteile bringt es, mein Kind bundesweit zu impfen?

Die Vorteile der Impfung Ihres Kindes auf Bundesebene umfassen Folgendes:

- Ihr Kind wird mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Impfstoff erhalten, der gegen die Krankheit wirksam ist.

-Sie haben Zugang zu Impfstoffen über das National Vaccine Program (NVP).

- Für die Teilnahme am NVP entstehen Ihnen keine Kosten.

-Wenn Ihr Kind nicht alle erforderlichen Impfungen erhält, kann NVP finanzielle Unterstützung zur Deckung der Kosten leisten.

Was passiert, wenn ich mein Kind nicht bundesweit impfen lasse?

Wenn Sie Ihr Kind nicht bundesweit impfen lassen, ist es möglicherweise nicht vollständig vor einigen Krankheiten geschützt.Wenn Ihr Kind nicht geimpft ist und an einer Krankheit erkrankt, muss es möglicherweise ins Krankenhaus.Ungeimpfte Kinder können auch Krankheiten auf andere Menschen übertragen, was zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann.Einige der Krankheiten, die ungeimpfte Kinder bekommen können, sind Masern, Mumps, Röteln (Röteln), Kinderlähmung und Windpocken.Wenn Ihr Kind keinen dieser Impfstoffe hat oder von jedem Impfstoff nur eine Dosis erhalten hat, besteht dennoch ein Risiko, an diesen Krankheiten zu erkranken, und es könnte im Krankenhaus landen.Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt darüber, welche Impfungen für Ihr Kind empfohlen werden und wann es sie erhalten sollte.

heißer Inhalt