Sitemap

Was sind die erweiterten Leistungen bei Arbeitslosigkeit in NJ?

Das New Jersey Department of Labor and Workforce Development (DOLWD) bietet Arbeitnehmern, die ihren Arbeitsplatz ohne eigenes Verschulden verloren haben, erweiterte Leistungen bei Arbeitslosigkeit.Die Leistungen stehen für einen Zeitraum von 26 Wochen oder bis der Arbeitnehmer eine neue Beschäftigung findet, zur Verfügung.

Um Anspruch auf Leistungen zu haben, müssen Sie mindestens sechs Monate lang arbeitslos gewesen sein und in den sechs Monaten vor Eintritt Ihrer Arbeitslosigkeit in New Jersey gearbeitet haben.Darüber hinaus müssen Sie bestimmte weitere Voraussetzungen erfüllen, wie z. B. den Nachweis Ihres Arbeitslosenversicherungsschutzes.

Wenn Sie Anspruch auf erweitertes Arbeitslosengeld haben, erhalten Sie eine Mitteilung von DOLWD, in der Sie über das Programm und die Antragstellung informiert werden.Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des Fachbereichs.

Wann wurde das erweiterte Arbeitslosengeld gestrichen?

Am 28. Dezember 2013 kündigte das New Jersey Department of Labour and Workforce Development (DOLWD) das erweiterte Arbeitslosengeldprogramm.Das Programm gewährte Leistungen für Arbeitslose, die 26 Wochen oder länger arbeitslos waren.

Der DOLWD nannte Budgetkürzungen als Grund für die Einstellung des Programms.Die Absage ließ 1.500 Menschen in New Jersey ohne Arbeitslosengeld zurück.

Wer hat entschieden, das erweiterte Arbeitslosengeld in NJ zu kündigen?

Das New Jersey Department of Labour and Workforce Development (LWD) traf die Entscheidung, die verlängerte Arbeitslosenunterstützung in NJ zu streichen.Als Grund für die Streichung der Leistungen nannte der LWD Haushaltssorgen.Der LWD erklärte auch, dass es wichtig sei, sich auf die Schaffung von Arbeitsplätzen zu konzentrieren, anstatt weiterhin Arbeitslosengeld zu gewähren.Kritiker der Streichung argumentieren, dass sie diejenigen schädigen wird, die auf das verlängerte Arbeitslosengeld angewiesen sind, insbesondere in einer Zeit, in der es nur wenige Jobs gibt.

Warum wurde das erweiterte Arbeitslosengeld in NJ gestrichen?

Das New Jersey Department of Labour and Workforce Development (LWD) gab am 25. September 2013 bekannt, dass es das erweiterte Arbeitslosengeldprogramm mit Wirkung zum 1. Oktober 2013 storniert.Das Programm unterstützte vorübergehend Arbeitnehmer, die unverschuldet ihren Arbeitsplatz verloren hatten und innerhalb eines angemessenen Zeitraums keine neue Beschäftigung finden konnten.Als Grund für die Absage nannte der LWD Haushaltszwänge.

Die Entscheidung, das erweiterte Arbeitslosengeldprogramm einzustellen, kam für viele Arbeitslose in New Jersey überraschend.Viele waren sich nicht bewusst, dass die Leistungen gestrichen würden, und mussten sich nach anderen Einnahmequellen umsehen, um in dieser schwierigen Zeit weiterhin Unterstützung zu erhalten.Einige Stellensuchende fanden relativ schnell eine neue Stelle, andere fanden es schwieriger, nach längerer Arbeitslosigkeit Arbeit zu finden.Unabhängig davon, wie lange jemand arbeitslos ist, ist es in diesen Zeiten immer wichtig, die Moral aufrechtzuerhalten und hoffnungsvoll zu bleiben.

Während es sicherlich Herausforderungen gibt, arbeitslos zu sein, kann die Streichung des erweiterten Arbeitslosengeldes die Situation für diejenigen, die seit dem Verlust ihres Arbeitsplatzes finanziell zu kämpfen haben, erheblich erschweren.Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Anstellung zu finden, oder aufgrund von Arbeitslosigkeit in finanzielle Schwierigkeiten geraten, sprechen Sie bitte mit einem qualifizierten Rechtsvertreter über Ihre Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Wie wirkt sich die Streichung des verlängerten Arbeitslosengeldes auf die Empfänger aus?

Die Streichung des erweiterten Arbeitslosengeldes wirkt sich auf verschiedene Weise auf diejenigen aus, die es erhalten.Erstens bedeutet dies, dass sie neue Einkommensquellen finden müssen.Zweitens könnte dies bedeuten, dass sie früher an ihren Arbeitsplatz zurückkehren müssen, als dies der Fall gewesen wäre, wenn die Leistungen nicht gestrichen worden wären.Schließlich könnte es bedeuten, dass sie möglicherweise keinen Job finden, der genauso gut bezahlt wird wie ihr vorheriger Job.

Gibt es andere Hilfen für diejenigen, die ihr Arbeitslosengeld verloren haben?

Es gibt einige andere Hilfsprogramme, die für diejenigen verfügbar sein können, die ihre Arbeitslosenunterstützung verloren haben.Dazu gehören Essensmarken, kostenloses oder ermäßigtes Mittagessen in der Schule und finanzielle Nothilfe von Regierungsbehörden.Einige Staaten bieten auch Ausbildungs- und Vermittlungsdienste an.Wenn Sie für eines dieser Programme berechtigt sind, sollten Sie sich an die Agentur wenden, die sie anbietet, um zu sehen, ob Sie sich qualifizieren.

Wie lange galt das verlängerte Arbeitslosengeld?

Das verlängerte Arbeitslosengeld ist am 28.12.2013 ausgelaufen.Die maximale Bezugsdauer betrug 26 Wochen.

Wie viele Personen in NJ erhielten das erweiterte Arbeitslosengeld, bevor es gestrichen wurde?

Laut der Website des Staates erhielten am 1. November fast 17.000 Menschen in NJ das erweiterte Arbeitslosengeld.Diese Zahl dürfte nach dem Wegfall der Leistungen deutlich höher liegen.Viele dieser Menschen haben wahrscheinlich finanzielle Probleme und können es sich möglicherweise nicht leisten, ihr Einkommen zu verlieren.

heißer Inhalt